tl_files/ipvch/inserate/19-5-12_Banner_BMMB.gif

tl_files/ipvch/inserate/ba_neckertal_08.gif

News betreffend Ausbildung

Wahl zum Lehrgangsleiter des Jahres 2020

Die Ausbildungskommission hat folgende Nominationen erhalten zur Wahl des Lehrgangsleiters des Jahres 2020:

Eve Barmettler
Carolin Klein
Stefanie Schleiss

Wer hat eurer Meinung nach die Auszeichnung verdient?
Alle Mitglieder der IPV CH können ihre Stimme bis am 15. November 2020 abgeben:

Nominationen und Wahl des Lehrgangsleiter des Jahres 2020

Weiterbildungspflicht der Lehrgangsleiter

Die Ausbildungskommission informiert:

Die Weiterbildungspflicht der Lehrgangsleiter wird für des Jahr 2020 aufgrund der Covid-19 Situation ausgesetzt.

Was bedeutet dies? Niemand wird seine Lizenz verlieren, wenn sie/er im Jahr 2020 keine Weiterbildung besucht, obwohl eine Weiterbildung für 2020 anstehen würde in dem dreijährigen Weiterbildungszyklus. Diese Weiterbildung muss dann entsprechend im Jahr 2021 besucht werden (der Zyklus wird quasi auf 4 Jahre erweitert).

Falls jemand eine Weiterbildung 2020 besucht, wird diese selbstverständlich angerechnet und so gezählt, wie wenn die Weiterbildung 2021 besucht worden wäre (der Zyklus wird quasi auf 4 Jahre erweitert).

Ausbildungskommission IPV CH

Neue Trainer C

Die IPV CH hat sieben neue Trainer C

Wir gratulieren

  • Dario Julita
  • Manon Kilian
  • Seraina Hochstrasser
  • Elena Besse
  • Michael Dubs
  • Ronja Pulvermüller
  • Anja Gämperle

zur bestandenen Prüfung.

Ausbildungskommission IPV CH

Neuer Fachexperte Ausbildung A

Roman Spieler hat die Voraussetzungen zum Fachexperten Ausbildung A erfüllt und wurde von Vorstand der IPV CH dazu ernannt.
Herzliche Gratulation!

Ausbildungskommission IPV CH

Fachexperten Ausbildung A

Änderung der API-Expertenentschädigung

Neu werden bei Prüfungen, bei welchen die Experten durch die IPV CH eingeladen werden, einheitliche Prüfungsgebühren pro Kandidaten eingeführt. Die geforderten Prüfungsgebühren werden somit von der IPV CH dem Veranstalter in Rechnung gestellt.
Bei allen Prüfungen, bei welchen die Experten durch den Veranstalter eingeladen werden, wird wie bisher, die Expertenentschädigung mit den Experten direkt abgerechnet.
- Tölter Gold und Longierabzeichen II: 150.- pro Kandidaten
- RA I und II sowie Abzeichen Haltung, Pflege, Fütterung: 200.- pro Kandidaten
- Trainer C: 300.- pro Kandidaten
- Trainer B: 400.- pro Kandidaten
- Trainer A: 500.- pro Kandidaten
- Nachprüfungen: 50.- pro Fach und Kandidaten
- Jungpferdebereiter: 600.- pro Kandidaten

Ausbildungskommission IPV CH

Sitzungprotokolle der Ausbildungskommission

Protokolle der Vorjahre sind im Archiv