Schaugruppe IPV CH

Geschichte

Bereits in den Pionier- und Anfangszeiten der Islandpferde Vereinigung Schweiz (IPV CH) setzte sich eine Gruppe von Reiterinnen und Reitern für die Bekanntmachung des kleinen, robusten Pferdes aus dem hohen Norden ein. Mit Auftritten an Pferdeanlässen im In- und Ausland gelang es ihnen, vielen begeisterten Zuschauern das Islandpferd, dessen Eigenschaften sowie die damals noch aussergewöhnlichen Haltungsbedingungen näher zu bringen.

Im Jahr 2000 wurde durch Eve Barmettler, Bruno Rusterholz und Brigitte Lennartz die IPS CH (Islandpferde Schaugruppe Schweiz) als eigenständiger Verein gegründet. Heute ist die Islandpferde-Schaugruppe wieder ein wichtiger, fester Bestandteil der Islandpferde-Vereinigung Schweiz.

Seit Anfang 2023 gehört die Schaugruppe zu der Marketingkommission um die Repräsentation der IPV CH nach aussen verstärken zu können.

Auftritte der Schaugruppe an grossen, nationalen Messen, wie zum Beispiel an der BEA in Bern sind für die IPV CH sehr wichtig um das Islandpferd mit all seinen Facetten immer wieder dem Publikum vorstellen zu können. Durch verschiedene Elemente, welche die Rasse des Islandpferdes themengerecht darstellen werden die Zuschauer immer wieder aufs Neue verzaubert. Showteile wie der Fahnenritt mit allen Fahnen der FEIF – Länder, die Handpferdepräsentation oder die legendäre und rasante Quadrille – alles untermauert mit passender isländischer Musik, lässt jedes Islandpferdefreunde – Herz höher schlagen.

Anzeigen:

Landsmót 2024

Gestüt Niederfällt

Hestar Hof Heller

files/ipvch/inserate/ba_neckertal_08.gif