Jesper Finderup

tl_files/ipvch/inserate/19-5-12_Banner_BMMB.gif

tl_files/ipvch/inserate/ba_neckertal_08.gif

WM 2019 - Tagesberichte

Zusammengefasst von René Bischof

Auf dieser Seite werden während der WM 2019 (5.-11. August 2019) tägliche Berichte zur "Equipe Suisse" veröffentlicht.

Sonntag, 11. August 2017

Sonntag ist jeweis Finaltag. Leider war vom Schweizer Team niemand in den Finals dabei Im Speedpass erreichte Livio Fruci mit Jóhannes Kjarval frá Hala knapp hinter dem Podest den vierten Platz. Mara Staubli wurde mit Hlébarði frá Ketilsstöðum Fünfte, Silvia Ochsenreiter-Egli wurde mit Heljar Siebter in der Fünfgang-Kombination.

Samstag, 10. August 2019

Livio Fruci gewinnt mit Jóhannes Kjarval frá Hala die Bronzemedaille im Passrennen!!! Im letzten Lauf sprinteten sie die 250m in 23.78 Sekunden und eroberten so den dritten Platz. Lea Hirschi konnte mit Snotri vom Steinbuckel das Junioren-Finale der Töltprüfung T2 reiten und erreichte den 6. Rang. Überraschend und kurzfristig durften Andrea Balz mit Baldi im Viergang sowie Silvia Ochsenreiter-Egli mit Heljar im Fünfgang im B-Finale starten. Andrea Balz erreichte dabei mit Baldi den 4. Platz, Silvia Ochsenreiter-Egli mit Heljar den 3. Platz.

Freitag, 9. August 2019

Fabienne Greber mit Hágangur und Flurina Barandun mit Kvaran nach dem B-Final T2

Den B-Final der Töltprüfung T2 beendete Fabienne Greber mit Hágangur auf dem dritten, Flurina Barandun mit Kvaran auf dem sechsten Platz. Dies ergibt insgesamt Rang 8 für Fabienne und Rang 11 für Flurina. Nach den ersten zwei Läufen im Passrennen liegt Titelverteidiger Markus Albrecht-Schoch mit Kóngur auf dem fünften Platz. Am Abend fand ein ausserordentlich gut besuchter Fan-Apero im Team-Camp der Schweizer statt.

Donnerstag, 8. August 2019

Lea Hirschi mit Snotri vom Steinbuckel

In der Töltprüfung T2 kann das Schweizer Team gleich drei Finalplätze feiern: Fabienne Greber mit Hágangur vom Kreiswald und Flurina Barandun mit Kvaran frá Útnyrðingsstöðum erreichten die Plätze acht und zehn und sind somit dabei im B-Finale vom Freitagvormittag. Lea Hirschi wurde mit Snotri vom Steinbuckel bei den Junioren gar Vierte und kann im Finale am Samstagmittag reiten!
Bei der Passprüfung ritt Ladina Sigurbjörnsson-Foppa mit Styrla fra Skarstad auf den vierten Platz.

Mittwoch, 7. August 2019

Silvia Ochsenreiter-Egli mit Heljar frá Stóra-Hofi

Auch im Fünfgang reichte es leider nicht für einen Finaleinzug eines Schweizer Reiterpaares. Aber die Plätze 11 (Silvia Ochsenreiter mit Heljar frá Stóra-Hofi ), 13 (Mara Staubli mit Hlébarði frá Ketilsstöðum) und 14 (Oliver Egli mit Birkir frá Vatni) ergeben eine geschlossene Mannschaftsleistung.

Dienstag, 6. August 2019

Géraldine Greber mit Andi

Viergang stand heute auf dem Programm und diese Prüfung wurde von unserem WM-Neuling Géraldine Greber mit Andi frá Kálfhóli 2 eröffnet. Sie konnten dabei wertvolle Erfahrungen sammeln. Andrea Balz erzielte mit Baldi frá Feti mit einer harmonischen Vorstellung 6.93 Punkte, was ihr den 13. Rang einbrachte. Bei den Junioren wurde Lena Studer mit Pipar vom Saanetal Siebte mit 6.23 Punkten.

Montag, 5. August 2019

Das Zuchtteam der Equipe Suisse

Während die Sportreiter ihre Trainings abhielten, hatten die Zuchtpferde ihren ersten Auftritt. Bei der Gebäudebeurteilung erhielt Álfadís vom Weierholz, vorgestellt von Frauke Schenzel, 7.98 Punkte. Álfadís d‘Auas Sparsas bekam 8.08 Punkte und wurde von Flurina Barandun präsentiert.